Druckstellen und Wundscheuern beim Laufen

ilon Protect-Salbe Einsatzgebiet Laufen

Ob beim Laufen, Walking oder Nordic Walking – je länger und regelmäßiger gelaufen wird, desto deutlicher werden die Effekte von Druck und Reibung herausgearbeitet. Selbst für den Sport geeignete Socken können es mit diesen Problemen langanhaltend keine Lösung dafür sein. Etwas anderes muss her.

Reibung beim Laufen entsteht hier:

  • Füße - Verarbeitung Schuhe (Nähte, Kanten)
  • Brustwarzen beim Laufen (T-Shirt, BH)
  • Achsel & Hals - zu eng anliegende Kleidung

Druck und Reibung auf der Haut beim Laufen?

Sport und vor allem das Laufen, ist bei vielen Menschen ein besonders wichtiger Bestandteil im Leben. Wir versuchen unseren Alltag mit Sport auszugleichen und fühlen uns damit besser. In der Regel hat jeder von uns schon das ein oder andere Problem, verursacht durch Druck oder Reibung, hinnehmen müssen. Viele Läufer stellen sich die gleichen Fragen über Druck und Reibung beim Laufen.

Auch zahlreiche Marathon- oder Triathlon-Läufer müssen regelmäßig ihre Trainingseinheiten ausfallen lassen oder die Teilnahme an einem Wettkampf absagen, weil sie von schmerzender Haut geplagt werden. Meist sind Einschränkungen der sportlichen Aktivitäten jedoch nicht notwendig, da diesen Schmerzen bereits im Vorfeld wirkungsvoll vorgebeugt werden kann.

Welche Körperregionen sind beim Laufen am häufigsten von Druck und Reibung betroffen?

Am häufigsten sind beim Laufen die Oberschenkel von Druck und Reibung betroffen. Die Beschwerden treten in den meisten Fällen an der Innenseite beider Beine auf. Teilweise können die Schmerzen jedoch ebenfalls in anderen Körperregionen auftreten, wie beispielsweise an der Ferse. Insbesondere beim Laufen kann es zu Druck und Reibung an zahlreichen unterschiedlichen Stellen kommen.

Sowohl Männer als auch Frauen leiden manchmal an starken Schmerzen im Intimbereich. Bei Männern ist insbesondere der Hodenbereich in vielen Fällen betroffen. Darüber hinaus klagen ebenfalls übergewichtige Menschen über Druck und Reibung an den Füßen. In seltenen Fällen können diese Beschwerden außerdem auch im Achselbereich und in den Kniekehlen auftreten. Marathonläufer haben oftmals mit Reibung an den Brustwarzen zu kämpfen. Da das Lauftrikot durch die Bewegung selbst in Bewegung kommt.

Wie entsteht Druck oder Reibung auf der Haut beim Laufen?

Häufig wird angenommen, dass Druck und Reibung nur dann zu den bekannten Beschwerden führt, wenn es an den betroffenen Stellen zu einer starken Schweißbildung kommt. Diese ist jedoch nicht zwingend erforderlich. Die Beschwerden entstehen hauptsächlich aufgrund minimaler bakterieller Entzündungen.

Aufgrund der mechanischen Einwirkung auf die Haut kommt es grundsätzlich jedoch erst einmal zur Rötung der betroffenen Stelle. Die angeschlagene Haut wird durch die Reibung sowie den Druck jedoch so stark beeinträchtigt, dass sich kleinere Risse in dieser bilden. Schließlich gelangen Schmutzpartikel und Bakterien durch diese Risse in die Haut und verursachen eine schmerzvolle Entzündung. Sowohl übergewichtige Menschen als auch Athleten leiden aufgrund überdurchschnittlicher Fetteinlagerungen bzw. Muskelbildung in den Oberschenkeln besonders häufig an diesen Symptomen. In beiden Fällen wird die Haut durch eine übermäßige Reibung überaus schnell beansprucht und verletzt.

Die richtige Vorbeugung beim Laufen

Der Entstehung dieser Verletzungen und Beschwerden kann jedoch mit einigen wenigen Vorkehrungen effektiv vorgebeugt werden. Meist ist lose Kleidung, die im Zuge der Bewegung immer wieder an der Haut reibt, für die Beschwerden verantwortlich. Deshalb können in den meisten Fällen sämtliche Symptome durch enganliegende Sportkleidung vollständig verhindert werden.

Darüber hinaus nutzen viele Sportler Salben und andere Hilfsmittel, um die entsprechenden Stellen vor Reibung und Druck zu schützen. Besonders geeignet sind Salben wie die ilon Protect-Salbe, die eine Art Schutzfilm auf die Hautauftragen und diese strapazierfähiger machen. Insbesondere bei Beschwerden im Bereich der Brustwarzen sorgt das Abkleben mit Pflastern effektiv für Abhilfe. Für sehr aktive Läufer, die mit Problemen wie Druck und Reibung zu tun haben, empfiehlt sich der Einsatz der ilon Protect-Salbe sehr.

Was tun wenn es zu spät ist?

Ist es bereits zu Beschwerden gekommen, können Wundsalben und entzündungshemmende Arzneimittel für eine Linderung der Schmerzen sorgen. Sollten jedoch bereits schwere Symptome wie die Bildung von Blasen auf der Haut oder wässrigen Quaddeln gekommen sein, so empfiehlt sich der Besuch eines Dermatologen.

 
"mehr zu ilon" Button
stehende Tube der ilon Salbe classic
stehende Tube des ilon Bodyshave Balsam
stehende Tube der ilon sensitive Tube
stehende Tube der ilon Wundpflege-Salbe